Spruch der Woche

Spruch der Woche:

Höre nie auf anzufangen, fange nie an aufzuhören!

Weiterlesen …

Die Geschichte der Kinesiologie

Der Begriff Kinesiologie setzt sich aus den griechischen Worten kinesis »Bewegung« und logos) »Lehre« zusammen. Kinesiologie - die »Lehre von der Bewegung« – bringt Flexibilität in alle Lebensbereiche!

Angewandte Kinesiologie befasst sich unter anderem mit Muskeln und stellt eine Verbindung zum energetischen System der chinesischen Akupunkturlehre dar. Kinesiologie verbessert die Kommunikation mit uns selbst, weil wir durch Bewegung alle physischen Funktionen immer wieder aktivieren. Kinesiologische Balancen eignen sich optimal zur Leistungssteigerung in fast allen Lebensbereichen, motivieren den Selbstheilungsreflex des Köpers, verhelfen zu kreativem, koordinierterem und ganzheitlichem Lernen sowie zu einem besseren Umgang mit Stress aller Art.

Kinesiologie ist keine Lehre für sich allein, eher ein Werkzeug, eine Technik, die fast alle Lebensbereiche auf optimale Weise unterstützt und uns dabei hilft, unsere Energien zielgerichtet einzusetzen. Ziel dieser Anwendung ist, den Stress pysischer sowie auch psychischer Art abzulösen, um das Leben wieder in die individuell richtige Bahn zu lenken.

Jeder von uns, ob Kind oder Erwachsener, trägt in sich ein Bild von sich selbst, ein Symbol für das, was wir sind, was von uns erwartet wird und was wir selbst von uns erwarten. Dieses Bild formen wir gemäss dem Gefühl, das wir von uns haben, in Verbindung mit dem Eindruck, den uns unsere Eltern, Kameraden oder andere Autoritätspersonen von uns vermitteln. Auch die Gene spielen dabei eine Rolle, denn sie legen unsere grundsätzliche Verhaltensmatrix fest.

Wahlen, die wir in der Gegenwart treffen, werden beeinflusst durch die Freuden und Leiden, die wir in der Vergangenheit erlebt haben. Wahlen die wir heute treffen, bestimmen natürlich unsere Zukunft. Wenn wir die Traumata aus der Vergangenheit auflösen und die Freuden verstärken können, werden wir Wahlen treffen, die die Art von Zukunft kreieren, die wir wirklich haben wollen.

 

 

"Wie weit du auch einen falschen Weg gegangen bist, jetzt kannst du umkehren"